Category: Uncategorized

macro-1271771_640

Die sieben besten Musikstücke für einen One-Night-Stand

Einfach einmal den eigenen Gelüsten nachgeben und diese vollkommen ausleben. One-Night-Stands haben heute immer noch einen schlechten Ruf, dabei ist es gerade das Abenteuer mit einem Fremden, dass diese so prickelnd macht. Diesen privaten gratis Sex kann heutzutage jeder haben, wann und wie er will. Natürlich sollte man das kleine Experiment mit einem Fremden ein wenig aufpeppen, was ganz leicht durch die richtige Musik möglich ist. Durch passende Musik kann man nicht nur in Stimmung kommen, sondern dem ganzen auch eine besondere Note verleihen. Welche Musikstücke in die Anlage wandern sollen, erfährt man hier.

Passende Tracks für jede Nacht

Electro-Musik ist im Bett ein wahres Highlight und sorgt dafür, dass man in einen kleinen Trancezustand verfällt. Die immer gleichen Beats und die Monotonie der Sounds sorgt dafür, dass man nicht großartig abgelenkt wird, aber dennoch ein guter Rhythmus entsteht. Ein gelungenes Sextreffen ohne Sorgen. Besonders gut ist der Track “Kryptonite” von Cristhian Valencia. Vor allem, wenn es besonders wild zur Sache gehen soll, sind die 128 Beats pro Minute ein perfekter Start.

Möchte man es noch etwas wilder, sollte man direkt zu Heavy Metal greifen. Der Song “Refuse/Resist” von Sepultura kann der perfekte Einstieg in einen Abend voller wilder Action sein, wobei nicht nur Metaller an diesem Genuss teilnehmen können.

Eine Musikrichtung darf bei einem One-Night-Stand auf keinen Fall fehlen: Pop. Dies kann als das Kontrastprogramm zu Electro und Heavy Metal angesehen werden, denn es geht leiser vonstatten. Mit “Love Yourself” von Justin Bieber können die Körper vibrieren.

Nicht selten verfällt man mit Songs wie Selena Gomezs “Hands to Myself in seine Teenager-Jahre zurück und das kann einen One-Night-Stand zu einer besonderen Erfahrung machen. Selbst zu Songs von Shakira, One Direction oder Lady Gaga kann ein One-Night-Stand zu einem verbotenen Vergnügen werden. Aber auch die Klassiker sollten nicht im Regal stehen bleiben.

Jazz ist eine Musikart, welche einen sofort in die 20er-Jahre New Orleans zieht. Mit Stücken wie “Kind of Blue” von Miles Davis kann die Musikrichtung neu entdeckt werden und zu einem tänzelnden Liebesakt führen.

220px-miles_davis_by_palumbo

Miles Davis

Jazz ist meist nur für eine bestimmte Zeit aufregend, danach sollte es zu R’N’B übergehen. Lieder wie “Let’s get it on” von Marvin Gaye, “Easy” von Beyonce oder “Climax” von Usher können der perfekte Abschluss einer aufregenden Liebesnacht sein.

Marvin Gaye

Marvin Gaye

Beim One-Night-Stand kann man sich vollkommen ausleben, auch in Sachen Musik. Im Grunde können alle Arten von Genres in den Musikplayer wandern, solange beide Partner daran Spaß haben. Doch gerade die oben genannten Titel sind ein perfekter Einstieg, wenn es direkt wild zur Sache gehen soll. Man muss nicht schüchtern sein und kann sich voll und ganz den Beats hingeben.



turntable-1337986_640

Musik: Die eine Sache, die Ihr Sextreffen zu etwas ganz Besonderem macht

Ist man mal wieder auf der Suche nach dem perfekten Date, dann wird so mancher Fachmann für das Casual Dating immer erst einmal eine der patenten Apps empfehlen, die die Suche nach einem Sextreffen heutzutage so einfach machen. Doch dann werden schon die besten Tipps folgen und wer Ahnung von einschmeichelnder Musik hat, der wird bald wieder eine Nacht mit erregendem Sex verbringen.

Musik – bei einem Sextreffen bringt die richtige Musik die richtige Stimmung

Hieß es in früheren Generationen, dass Männer die Klavierspielen können Erfolg bei den Frauen haben, so ist die Zeit der Hausmusik für jüngere Generationen doch eher vorbei, außer der Mann kann vielleicht so ausgezeichnet Gitarre spielen, dass er die neuestens romantischen Songs perfekt spielen wird. Bei älteren Semestern kann es sogar noch gelingen, dass der Mann am Klavier die zuhörende Dame auf einen gefühlvollen Abend und eine stimulierende Nacht einstimmt. Wer noch den berühmten Barry White mit seiner beeindruckenden Stimme kannte, der wird seit Ally McBeal wissen, dass Frauen mit dieser Musik in eine romantische Stimmung versetzt werden können. Die Mischung Kerzenschein und romantische Musik kann Frauen heute immer noch begeistern und auch Frauen die einen Abend voller prickelndem Sex wollen, setzen auf brennende Kerzen und schöne Musik.

Musik – immer ein Vorteil, wer die Vorlieben des Partners kennt

Will man mit dem gewohnten Partner einen netten Abend verbringen, dann ist es immer von Vorteil, wenn man die Musik wählt, die zwei Menschen ganz zu Beginn im Rausch der ersten Verliebtheit besonders mochten und die immer zum Sex geführt hat. Hier kann es dazu noch sehr nützlich sein, dass man dazu noch die Lokalität besucht, wo man zuerst zu dieser Musik vielleicht ganz eng getanzt hat. Vielleicht wird es auch Menschen geben, die bei der Heavy Metal Musik sich besonders wohlfühlen und dann gerne gefühlvoll werden wollen. Doch in der Regel wird der Kenner einschmeichelnder Musik auf die romantische Musik setzen und hierbei können schöne Balladen zu besten Erfolgen führen. Frauen mit schrillen Stimmen oder Männer die wie Frauen singen, werden jetzt wohl nicht zu einer romantischen Nacht führen. Aber wenn der Sänger seine Stimme nicht als eine Waffe nutzen kann, sondern die Töne trifft und eine angenehme Stimme sein Eigen nennt, dann wird ein Lied von diesem Sänger in eine angenehme Stimmung versetzen, die später auch zu Sex führen kann.

Musik – ein guter Drink und schöne Musik können die erste Zurückhaltung lösen

Möchte man gerne beim ersten Date schon zum Ziel kommen, dann sollte man dem Gegenüber ermöglichen sich wohlzufühlen. Ein guter Drink und schöne Musik, dazu noch ein unterhaltsames Gesprächsthema können die Zurückhaltung des Gegenübers lösen und ihn für einen netten Abend öffnen. Natürlich wird es auch Menschen geben, die sich ohne viel Drumherum direkt auf Sex einlassen – vor allem wenn es sich von vornherein um ein Sextreffen handel – , aber die meisten Menschen wollen doch in einer angenehmen Umgebung und mit einem sympathischen Partner einen netten Abend verbringen. Stimmt das Drumherum, dann wirkt auch das Gegenüber noch sympathischer und es kann gelingen, dass sich auch zurückhaltende Menschen in einer Wohlfühlzone mit anschließendem Sex befinden.

Musik – als leise Untermalung kann sie beim Sex mehr Spaß bringen

Viele Menschen Musik als leise Untermalung immer als sehr anregend empfinden. Wie beim Einkaufen so mancher Supermarkt auch auf Musik setzt, so kann beim ersten Date der Abend mit Sex enden, weil leise Musik und schönes Kerzenlicht die Stimmung in romantische Bahnen lenken wird. Jetzt sollte der Mann aber nicht den Macho raushängen lassen und die Frau sollte sich nicht direkt als dominante Persönlichkeit outen, der Weg über die gefühlvolle Seite hier eher zum gewünschten Ziel führen. Beim Sex dann wird die Musik die Stimmung noch entspannter machen und so kann es gelingen, dass zwei Menschen, die sich noch nie vorher gesehen haben, mit sehr viel Leidenschaften widmen können. Soll Alkohol auch locker machen, aber wer damit anfängt, der kann meistens erst aufhören, wenn er glaubt, dass er jetzt richtig locker ist. Dies kann aber auch erst sein, wenn der Alkoholpegel schon so hoch ist, sodass Sex nicht mehr zum Vergnügen wird.

Musik – so kann der Abend zum sexuellen Höhepunkt werden

Leise Musik und Kerzenschein, dazu noch zwei Menschen, die sich anziehend finden, dass kann immer wieder in einem sexuellen Abenteuer enden. Natürlich ist Musik nur ein kleines aber wichtiges Details bei einem Date und wenn man einen Menschen noch nie vorher getroffen hat, dann kann leise einschmeichelnde Musik den gewünschten Sexpartner mehr entspannen, als wenn er mit vielen alkoholischen Drinks eine lockere Stimmung zwischen zwei Menschen schaffen will. Romantische Balladen und Sänger mit angenehmen Stimmen können hier mehr bewirken, als wenn beim ersten Date ein Hartrock Konzert besucht wird. So kann es immer von Vorteil sein, wenn man mit seinem Date einen Ort besucht, der vielleicht eine kleine nette Bar mit Musik ist oder ein toller Club, der mit seiner Livemusik immer wieder viele Gäste anziehen wird. Auf jeden Fall kann die Musik dazu beitragen, dass ein Abend mit Sex enden kann.